Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Der Humanismus – ein offenes System

WEIMAR. (hpd) Der nun vorliegende Band 5 aus der Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Deutschland vereint acht bis dato unveröffentlichte Vortragstexte der renommierten klassischen Philologen und Humanismusforscher Hubert Cancik und Hildegard Cancik-Lindemaier.

UN-Bericht zum IS-Terror

Ein aktueller UNO-Bericht wirft der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) im Nordirak eine "erschütternde Zahl" von schweren Menschenrechtsverletzungen vor.

Antisemitismus und Antimuslimismus

Der Historiker Wolfgang Benz spricht im Interview über gefährliche Ausgrenzungen, hartnäckige Vorurteile, falsche Maßnahmen und den "Bodensatz" in der Gesellschaft.

Über die Rolle der Pazifisten und Bedenkenträger

Die Kurdische Gemeinde Deutschlands schreibt angesichts des Vormarsches des IS einen Brandbrief.

Kampagnenstart in Berlin

BERLIN. (hpd) Gestern erschienen die Großplakate zur Kampagne “Mein Ende gehört mir” auf sog. PR-Cars erstmalig in Berlins Regierungsviertel. Die bekannten Gesichter zogen viele Blicke auf sich.

Luther und die Brandstifter

Thomas Kaufmann hat ein Buch mit dem Titel "Luthers Juden" geschrieben.

"Partei der Humanisten" gegründet

BERLIN. (hpd) Am 4. Und 5. Oktober trafen sich in Berlin im Konferenzzentrum Amano Rooftop Teilnehmer der inzwischen über 700 Mitglieder starken Facebook-Gruppe “Initiative Humanismus”, um die vor über einem Jahr beschlossene Gründung einer humanistischen Partei zu vollziehen.

Woher kommen die Täter?

Alan Posener fragt sich, ob man bei Gewalt gegen Homosexuellen nicht darüber reden sollte, dass diese Gewalt von bestimmten Gruppen ausgeht.

Medizin-Nobelpreis für Hirnforscher

Den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhalten drei Forscher, die im Gehirn von Säugetieren auf die Grundlagen des "inneren GPS" gestoßen sind.

Heft 4/2014 der HLS erschienen

BERLIN. (hpd) Das aktuelle Heft der Zeitschrift “Humanes Leben Humanes Sterben” ist dieser Tage erschienen. Es versteht sich von selbst, dass die aktuelle Kampagne zum selbstbestimmten Sterben das Heft prägt.

Kein "Weltkongress der Ganzheitsmedizin" in Münchens Uni

Respekt – offenbar hat das Dekanat der Medizinischen Fakultät der LMU München tatsächlich gehandelt.

Religionen und ausserirdische Lebensformen

BERLIN. (hpd) Im 21. Jahrhundert wird die Annahme von Lebensformen außerhalb unseres Planeten neu diskutiert. Durch neue Technologien und die fortschrittlicheren Teleskope werden immer mehr Exoplaneten entdeckt. Im Jahr 2000 waren 50 Planeten die um einen anderen Stern kreisen bekannt, heute kennen die Astronomen schon über 1000.

IS-Terror in Neukölln

Nach Angaben des Tagesspiegel ist der IS auch in Berlin-Neukölln aktiv. Zwischen Sunniten und Schiiten wird Haß gesäht und junge Muslime zum Ziel von Propaganda.

"Für das Recht auf Letzte Hilfe"

BERLIN. (hpd) Seit heute Morgen fahren rollende Großplakate durch Berlin und Frankfurt, auf denen Prominente wie der Liedermacher Konstantin Wecker, der Schriftsteller Ralph Giordano, der Komiker Bernhard Hoëcker und die Schauspielerinnen Eva Mattes und Petra Nadolny für das Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende eintreten.

Meine Mama bringt mich um

Die Wahrheit.at hat ein Musik-Video veröffentlicht, in dem über die Gefahren der Impfverweigerung gewarnt wird.

Artenschutz gescheitert

Im südkoreanischen Pyeongchang soll Zwischenbilanz gezogen werden, wie viele der Vorgaben umgesetzt wurden, die sich die Weltgemeinschaft vor vier Jahren im sogenannten Nagoya-Protokoll gesetzt hatte.

Die schier unlösbaren außenpolitischen Probleme Irans

HANNOVER. (hpd) Die Bedeutung der Äußerungen Khameneis - er sei ein Revolutionär und kein Diplomat - als Legitimation seiner “Unnachgiebigkeit” in den Verhandlungen über das Nuklearprogramm Irans und seine gleichzeitige “taktische Flexibilität” in den Verhandlungen als “heroisches Reaktionsvermögen” angesichts der unü...

Die Bischofssynode im Vatikan

Seit gestern treffen sich im Vatikan Bischöfe, um über die zukünftige "Familienpolitik" der kath. Kirche zu beraten.

Gut vernetzte Reaktion in Brüssel

Bei einer Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung wurde darüber informiert, wie Kampagnen rechtspopulistischer und christlicher Parteien gegen Frauenrechte in Europa funktionieren.

Wie wird man Stalinist?

(hpd) Martin Schaad, Historiker und Philosoph, stellvertretender Direktor des Einstein Forums in Potsdam, hat im Februar 2013 einen Vortrag gehalten mit dem Titel “Wie wird man eigentlich Stalinist?” Dazu hat er nun ein Buch veröffentlicht. Es handelt über den Schriftsteller, Kulturfunktionär und Theoretiker des Humanismus Alfred Kurella (1895–1975), dem wohl...

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren