Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Islamgesetz in Österreich beschlossen

BERLIN. (hpd) Am Mittwoch dieser Woche beschloss das Parlament in Österreich ein Islamgesetz, dass das Leben der Muslime im Lande neu regeln soll. Das Gesetz wurde mit der Mehrheit aus SPÖ und ÖVP als Neufassung eines Gesetzes aus dem Jahr 1912 beschlossen. Bereits im Vorfeld hat es zu heftigen Diskussionen geführt.

Atheistischer Blogger in Bangladesch ermordet

Der us-amerikanische Blogger Avijit Roy ist in Bangladesch von Unbekannten ermordet worden.

Subvention der Kirchensteuer

Im 24. Subventionsbericht wurden die prognostizierten Zahlen für die Subvention der Kirchensteuer nach oben korrigiert.

Weltuntergangsphantasien in der europäischen Geschichte

WEIMAR. (hpd) Da eine zusammenfassende Darstellung von europäischen religiös bedingten Weltuntergangsphantasien auf wissenschaftlichem Niveau bis dato nicht vorzuliegen scheint, hat sich der Historiker Peter Dinzelbacher diesem Thema mit der nun vorliegenden Studie zugewandt. Und er will das Thema eben nicht aus der Sicht der Theologie betrachten, sondern aus der von Geistes- und...

Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit kritisiert Hartz IV

Zehn Jahre nach Einführung der Hartz IV-Gesetze kritisiert Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, die viel zu schnelle Einführung der Regelungen.

ISIS verwüstet Museen in Mossul

Die fundamental-islamische ISIS hat in der irakischen Stadt Mossul damit begonnen, jahrtausendealte Kunstschätze zu zerstören.

Humanisten, Säkulare und Skeptiker in Russland

BERLIN. (hpd) Wie ist die Lage von nichtreligiösen Menschen im Reich Wladimir Putins? Die heute in England lebende Mathematikerin Veronika Kuchta berichtet in einem Interview über die Entwicklung der Organisationen von Konfessionsfreien in der postsowjetischen Republik.

Betrugsverdacht gegen katholische Kirche

Die katholische Kirche in Norwegen steht unter dem Verdacht, über Jahre hinweg die Zahl der Kirchenmitglieder künstlich aufgebauscht haben.

Der Erfinder des Sadomasochismus

ZWICKAU. (hpd) Am 2. Dezember 1814 starb 74-jährig der französische Adelige Marquis de Sade. Im hpd erinnerte Horst Herrmann an ihn unter der Überschrift “‘Pornographie’ als Aufklärung”. Schon die Anführungsstriche betonen, dass umstritten ist, wie seine Schriften zu charakterisieren sind. Der Kulturwissenschaftler Horst Groschopp rezensiert die j...

Die Troika in Griechenland

Die sog. "Troika" aus IWF, EZB und EU-Kommission hatte auch in Griechenland eine Macht, die weit über demokratisch legemitierte Rechte hinausging.

Massendatenauswertung von Internetinhalten geplant

Der Verfassungsschutz arbeitet daran, massenhaft Internet-Inhalte zu erheben und auszuwerten, darunter Kontaktlisten und Beziehungsgeflechte bei Facebook.

Wenn der Kopf elektronisch die Hand steuert

BERLIN. (hpd) Wenn das Nervengeflecht, das Rückenmark mit Armen und Händen verbindet, durch einen Unfall zum Beispiel zerstört wurde, kann der Betroffene seine Hände nicht mehr benutzen. Dank der Bionik können Patienten sich selbst helfen, wieder zugreifen oder gar sehen.

"Außer Sinnen" 2015 in Nürnberg

Nach dem Besucherrekord im letzten Jahr gibt es eine Neuauflage der Veranstaltungsreihe "Außer Sinnen: Paranormales und Skepsis" in Nürnberg.

Badawi-Ehefrau fordert Schließung des Wiener Abdullah-Zentrums

Im schon seit geraumer Zeit schwelenden Streit um die Schließung des König-Abdullah-Dialogzentrums in Wien hat sich nun die Ehefrau des inhaftierten Bloggers Raif Badawi zu Wort gemeldet.

Nur Unredlichkeit oder nicht vielmehr bewusste Täuschung?

WEIMAR. (hpd) Erst jüngst fuhr der Direktor des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung (ZRB) der Theologischen Fakultät an der Friedrich-Schiller-Universität, Prof. Dr. theol. Michael Wermke schwerstes Geschütz auf, als er öffentlich dazu aufforderte, an Berufsschulen den Religionsunterricht verpflichtend einzuführen, denn das Grundgesetz...

Rainer Schreiber gibt Antworten zu Pegida & Co.

In seinem Buch "Religion, Volk, Identität?" hat Rainer Schreiber identitäre Konzepte, die unabänderliche Gruppenidentitäten unterscheiden, als ihrer Logik nach rassistisch charakterisiert.

Neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" erschienen

Sieben Wochen nach dem Terroranschlag erschien am gestrigen Mittwoch wieder eine reguläre Ausgabe des Satiremagazins "Charlie Hebdo".

Die Politik muss mit der Unterstützung des orthodoxen Islams aufhören

BERLIN. (hpd) Wie ist "der Islam" in Deutschland und Europa orientiert? Dominieren traditionelle Auffassungen, die sich als Mainstream-Islam etablieren wollen? Gibt es einen "aufgeklärten Islam"? Ist ein "aufgeklärter Islam" überhaupt möglich? Über diese und andere Fragen spricht Lale Akgün in einem Interview.

Todesurteil in Saudi-Arabien wegen Apostasie

In Saudi-Arabien wurde ein Mann zum Tode verurteilt, weil er einen Koran zerrissen haben soll.

Selbstbestimmung statt Gruppenzwang

BERLIN/OBERWESEL. (hpd) In den vergangenen Tagen wurde der Giordano Bruno Stiftung (GBS) unterstellt, Propaganda für den Rassismus zu machen. Auslöser dafür war eine Veranstaltung unter dem Titel "Das hat mit dem Islam nichts zu tun" der Frankfurter Regionalgruppe der GBS, bei der Mina Ahadi und Hartmut Krauss auftraten.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren