Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Münster gegen Barzuschuss für den Katholikentag 2018

MÜNSTER. (hpd) Jahrzehntelang war es unhinterfragte Praxis, dass Kirchentage zu über einem Drittel aus öffentlichen Geldern von Stadt, Land und Bund mitfinanziert werden. Das westfälische Münster ist nun die erste Stadt, die sich dieser Praxis widersetzt. In der gestrigen Ratssitzung lehnte der Rat von Münster einen städtischen Barzuschuss von 1,2 Millionen Euro...

Wie die Auspeitschung von Raif Badawi zum Problem wurde

Wenn das Königreich Saudi-Arabien hoffte, die Anschläge von Paris würden von den Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land ablenken, dann hat es sich getäuscht.

Nichts gelernt aus NSU und NSA

BERLIN. (hpd/hu) Die Humanistische Union kommentiert die Verabschiedung des Verfassungsschutz-Gesetzes im Bundeskabinett: Mit der geplanten Straffreiheit für V-Leute und der Ausweitung geheimdienstlicher Kommunikationsüberwachung stellt sich die Bundesregierung ein Armutszeugnis aus.

Trauerbegleiterin: Leben mit dem Tod

Nach einer Trauerphase nach den Tode ihres Kindes findet eine Arzthelferin einen neuen Beruf: Trauerbegleiterin.

Priester wegen Missbrauch zu sieben Jahren verurteilt

Der ehemalige Priester Wojciech G. ist wegen Kindesmissbrauch zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zudem muss er rund 37.000 Euro Entschädigung an die Opfer zahlen.

Hundeträume

BERLIN. (hpd) "Mich interessiert der Mensch als Tier ungemein. Dass ich gern nach Aktmodellen arbeite, rührt zum Teil daher", sagte Lucian Freud einmal, Porträtist keiner geringeren als der Königin Elisabeth II, dessen Werke in der Tate Modern in London hängen. Aber auch von Tieren fertigte er regelrechte Porträts an. Das zeigt eine Ausstellung, "Lucian...

Queer gewickelt

Das Onlinemagazin Queer.de beschäftigte sich am vergangenen Montag in seiner Gesundheits-Rubrik mit dem Thema der männlichen Vorhautamputation.

Proteste nach Lynchmord in Afghanistan

KABUL. (hpd) Am vergangenen Donnerstag wurde in Kabul die junge Afghanin Farkhunda von einer Personengruppe zu Tode geprügelt. Angeblich hatte sie eine Ausgabe des Korans vor einer Moschee verbrannt. Der Mord löste Empörung und Proteste in Afghanistan aus.

Darwinische Evolution im Mayr-Jahr 2015

KASSEL. (hpd) Nach den zu Ende gegangenen Wallace- und Weismann-Jahren 2013 und 2014 steht derzeit das Lebenswerk von Ernst Mayr (1904–2005) im Zentrum biologiehistorischer Betrachtungen. Mayr hat sich insbesondere Charles Darwin (1809–1882) gewidmet, der in einem aktuellen Sammelband gewürdigt wird.

Konfessionsfreie und nichtreligiöse Bürger in ZDF-Staatsvertrag einbeziehen

BERLIN. (hpd) Der Humanistische Verband Deutschland (HVD) ruft die Länderchefs zur weltanschaulich ausgewogenen Besetzung des Fernsehrates im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) auf. Er fordert die Beteiligung von Vertreterinnen bzw. Vertretern der konfessionsfreien und ganz überwiegend nichtreligiösen Bürgerinnen und Bürger im zukünftigen ZDF-Fernsehrat.

Boko Haram entführte 500 Mädchen und Frauen

Nach Angaben von Augenzeugen hat die islamistische Miliz erneut Hunderte Menschen in Nigeria verschleppt und Dutzende getötet.

Casanova war ein Aufklärer

STEISSLINGEN. (hpd) "Das Dasein ist köstlich, wir müssen nur den Mut haben, unser eigenes Leben zu führen." Giacomo Casanova ist vor allem durch seine Liebesabenteuer bekannt. Das ist aber nicht alles, was ihn auszeichnete. Eine Richtigstellung zum bevorstehenden 290. Geburtstag Casanovas.

Arzu Toker auf der Immigrationsbuchmesse Frankfurt

Arzu Toker las im Saalbau Titus-Forum in Frankfurt aus ihrem Anfang 2014 erschienenen Buch "Kein Schritt zurück".

Kopftuch-Urteil kein Grund zum Jubeln

OVERATH. (hpd/ibka) Der internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten warnt vor negativen Konsequenzen des BVerfG-Beschlusses zum islamischen Kopftuch und bekräftigt sein Eintreten für eine weltanschaulich neutrale Schule.

Naomi Klein in Berlin

Am vergangenen Sonntag hielt Naomi Klein in Berlin vor vollbesetztem Saal einen Vortrag, in dem sie über die Zusammenhänge zwischen unserem Wirtschaftssystem und dem Klimawandel sprach.

Ausschuss für Menschenrechte befasste sich mit Nordkorea

BERLIN. (hpd) Am Freitag, den 20. März 2015, fand zum ersten Mal ein Gespräch zwischen dem Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestags und NROs (Nichtregierungsorganisationen) aus Südkorea und Deutschland statt.

Wie Kirchenvertreter NS-Tätern zur Flucht verhalfen

MÜNSTER. (hpd/exc) Der Historiker Olaf Blaschke schreibt über die sog. "Klosterroute" und zur Frage, warum Argentinien noch vor 70 Jahren Deutschland den Krieg erklärte und dennoch zum "Eldorado für Nazis" wurde.

Impfgegner bar aller Vernunft

Am letzten Donnerstag brachte die NDR-Sendung "Panorama" einen Beitrag über Impfgegner.

Abtreibungsgegner bekommen in Münster Gegenwind

In Münster haben kaum mehr als hundert christlich-fundamentalistische Abtreibungsgegner demonstriert. Sie wurden von Gegendemonstranten mit viel Blasphemie und Konfetti begleitet.

Polnische Medien über die Atheismus-Tage 2015

BERLIN/WARSCHAU. (hpd) Polen gilt immer noch als ein erzkatholisches Land. Nach Angaben der römisch-katholischen Kirche sind 95 Prozent der Bevölkerung katholisch. Diese Zahl stützen die kirchlichen Statistiker auf den Anteil der getauften Bevölkerung. Die Realität sieht jedoch anders aus.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren