Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 1 Stunde 13 Minuten

Internationale Vereinigung der Freidenker erklärt sich solidarisch

8. Januar 2015 - 12:15
Die Internationale Vereinigung der Freidenker (AILP) erklärt ihr Entsetzen über das mörderische Attentat gegen das französische Satire-Magazin "Charlie Hebdo".

Deutschland ist schwulenfreundlich

8. Januar 2015 - 12:00
Nach einer aktuellen Studie ist Deutschland eines der schwulenfreundlichsten Länder der Welt.

Sünden an den Sängerknaben

8. Januar 2015 - 11:45
Nachrichten über systematischen Kindesmissbrauch im berühmtesten Chor der katholischen Kirche erschütterten 2010 die deutsche Öffentlichkeit.

"Linker Kitsch"

8. Januar 2015 - 11:15
(hpd) Die beiden Literaturwissenschaftler Bettina Gruber und Rolf Parr präsentieren in dem von ihnen herausgegebenen Sammelband “Linker Kitsch. Bekenntnisse – Ikonen – Gesamtkunstwerke” zehn Aufsätze zum Thema mit einem literaturwissenschaftlichen Schwerpunkt. So sehr die einzelnen Fallstudien inhaltlich interessante Anregungen und Thesen enthalten, so fehlt es...

Christenverfolgung?

8. Januar 2015 - 11:00
Derzeit berichten viele Medien über eine weltweite Christenverfolgung. Doch wer steckt hinter der Studie?

Todesstrafe für "Apostasie"

8. Januar 2015 - 10:45
Erneut hat ein Gericht eines islamischen Staates einen "Ungläubigen" zum Tod verurteilt.

Gülle vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium

8. Januar 2015 - 10:15
BERLIN. (hpd) Am Montag Mittag versammelte sich die neu gegründete Organisation “Aktion Agrar – Landwende jetzt” vor dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zu der ersten Protestaktion ihrer Kampagne “Tierfabriken den Güllehahn zudrehen”.

Angriff auf die Pressefreiheit

8. Januar 2015 - 10:08
Der Angriff auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo am gestrigen Tage war ein Angriff auf die Pressefreiheit.

Schärferes Vorgehen gegen Vergewaltigungen

7. Januar 2015 - 14:00
Indien will endlich massiver gegen Vergewaltigungen vorgehen. Das Land gerät immer wieder in die Schlagzeilen, vor allem, wenn europäische Frauen davon betroffen sind.

Wenn die Zivilgesellschaft erwacht

7. Januar 2015 - 13:30
BERLIN. (hpd) Am Montag sind fast 50.000 Menschen deutschlandweit auf die Straßen gegangen, um gegen Pegida zu demonstrieren. Nur in Dresden war die Zahl der Pegida-Anhänger höher als die der Teilnehmer an Gegenkundgebungen. Am Montagabend wurde deutlich, dass die Mehrheit der Bevölkerung nicht hinter Pegida und deren Zielen steht.

Keine Sterbehilfe für Sexualstraftäter

7. Januar 2015 - 13:00
Der verurteilte Straftäter Frank Van Den Bleeken wird nun doch keine Sterbehilfe erhalten. Der Fall wurde auch in Deutschland kontrovers diskutiert.

Feinstoffliches

7. Januar 2015 - 12:45
Den Esoterikern ist vieles "feinstofflich". Florian Freistetter schreibt in seiner Kolumne bei Standard.at über den den Gesetzen der Naturwissenschaften widersprechenden Hokuspokus

Ein Brief kann ihr Leben retten

7. Januar 2015 - 12:30
BERLIN. (hpd) Chelsea Manning ist eine US-amerikanische IT-Spezialistin und ehemalige Soldatin der US-Streitkräfte. Früher als Bradley Manning bekannt, hat sie sich entschlossen, als Frau leben zu wollen. Sie wird als Whistleblower bezeichnet und hat Kriegsverbrechen und Korruption der USA, Großbritanniens und anderer Regierungen aufgedeckt.

Auf Astrologie-Sendungen verzichten

7. Januar 2015 - 12:00
Bei Radio SRF ist das Astrologie-Angebot breiter als das Wissenschaftsangebot. Diesen Umstand kritisieren die Schweizer Skeptiker als "heikel".

Palliativexperten befürworten Zulassung von Suizidhilfe

7. Januar 2015 - 11:45
Das durch die Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und die Bundesärztekammer geforderte Verbot von Suizidhilfe für todkranke Menschen findet wenig Rückhalt bei Ärzten und Pflegern.

Auf dem Rücken der Tiere

7. Januar 2015 - 11:15
BERLIN. (hpd) Vom idealisierten Tier zum Tier als leidenden Wesen wandelt sich das Bild des Tieres in der Kunst vom 20. zum 21. Jahrhundert. Auch in der Kunst wird es zunehmend zum Subjekt. Das zeigt eine Ausstellung in Dortmund, in der es um Tiere und Menschen geht.

Mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht

7. Januar 2015 - 11:00
Ende 2013 zählte das UNHCR weltweit 51,2 Millionen Flüchtlinge und Vertriebene. Im ersten Halbjahr 2014 kamen 5,5 Millionen Menschen dazu, die ihre Heimat verlassen mussten.

Homöopathie-Vortrag von Edzard Ernst

7. Januar 2015 - 10:30
Der Vortrag "Wirksam ohne Wirkstoff? Homöopathie und der Placebo-Effekt" von Prof. Edzard Ernst ist jetzt als Video verfügbar.

Islamisierung als Kampfbegriff

7. Januar 2015 - 10:00
BERLIN. (hpd) Zur “Pegida” als Bewegung hat die Bundeskanzlerin in ihrer Neujahrsansprache das Nötige in der angemessenen Kürze gesagt. Interessanter scheinen die Reaktionen außerhalb Dresdens und des unmittelbaren ideologischen Einflussbereichs der Pegida. Auf sie passt das Wort vom “hilflosen Antifaschismus”.

Fremdenfeindlichkeit unter dem Deckmantel der Islamkritik

7. Januar 2015 - 9:45
Bei Pegida handelt es sich nicht um ein Eintreten gegen islamistische Gewalt und Intoleranz, sondern um schlecht verhüllte Fremdenfeindlichkeit.

Seiten