Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 7 Minuten 24 Sekunden

Vom Anfang und Ende aller Dinge

22. Mai 2015 - 10:15
HAMBURG. (hpd) Nach Vorstellung des Hamburger Diplom-Lebensmittelchemikers Burger Voß sollte sein Buch eigentlich "Die Poesie des nüchternen Blicks" heißen, doch der Verlag entschied anders. Tatsächlich liegt etwas Poetisches in der ungestelzten lakonischen, aber auch humorvollen Sprache des Autors.

"Es ist beschämend, dass Linke solch reaktionäre Positionen unterstützen!"

21. Mai 2015 - 14:23
BERLIN. (hpd) Michael Schmidt-Salomon hatte bereits vor seiner Abreise nach Griechenland, wo er u.a. über sein bei griechischen Linken beliebtes Buch "Keine Macht den Doofen" diskutierte, Stellung zu dem Anti-Singer-Protest in Deutschland bezogen. Nach seiner Rückkehr aus Athen legte der Philosoph und Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung noch einmal nach, wobei seine...

Protokolle des NSA-Untersuchungsausschusses durch WikiLeaks veröffentlicht

21. Mai 2015 - 13:00
BERLIN. (hpd) Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat am 12. Mai 2015 zehnmonatige Mitschriften aus dem laufenden NSA-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages im Internet veröffentlicht. Es handelt sich um einen 1380 Seiten umfassenden Bericht.

Minister hingerichtet und Tante vergiftet?

21. Mai 2015 - 12:00
BERLIN. (hpd). Nichtregierungsorganisationen weisen seit Längerem auf die sklavenähnlichen Bedingungen hin, denen nordkoreanische Gastarbeiter ausgesetzt sind. Nun entließ eine Baufirma in Katar wegen wiederholter Verletzungen von Arbeiterrechten und eines Todesfalls einen Teil des nordkoreanischen Personals. Weiteres Thema: Minister hingerichtet und Tante vergiftet? Wie glaubw...

Neulich ... bei Papa Francesco

21. Mai 2015 - 11:00
MÜNSTER. (hpd) Bei meinem jüngsten Besuch im Bahnhofskiosk konnte ich der Versuchung einfach nicht widerstehen. Ich habe sie gekauft: die deutsche Erstausgabe der Zeitschrift "Mein Papst – das Privatleben von Jorge Bergoglio" auf Hochglanzpapier. Warum? Weil ich es endlich verstehen will, dieses Phänomen "Franziskus".

Gegen den Gottesbezug in der Schleswig-Holsteinischen Verfassung

21. Mai 2015 - 10:45
Vor wenigen Monaten hat der Landtag in Schleswig-Holstein eine Reform der Landesverfassung beschlossen. Schon damals wurde vorab über den so genannten Gottesbezug in der Präambel diskutiert, dieser aber dann verworfen. Aktuell macht eine Volksinitiative sich für den Gottesbezug stark, der nachträglich in die schleswig-holsteinische Landesverfassung eingebracht werden soll.

Machterweiterung um jeden Preis

21. Mai 2015 - 10:00
BONN. (hpd) Der "Spiegel"-Korrespondent Christoph Reuter legt mit "Die Schwarze Macht. Der 'Islamische Staat' und die Strategien des Terrors" eine anschauliche und thesenreiche Darstellung zur Entwicklung der Terror-Miliz vor. Neben den anschaulichen Beschreibungen über die Entstehung und Entwicklung verdienen insbesondere die Einschätzungen zu Fragen des...

Zur Demokratie gehört eine freie Diskussionskultur

20. Mai 2015 - 15:17
BERLIN. (hpd) Der Autor Hamed Abdel-Samad wollte am 5. Juni 2015 vor der Burschenschaft "Germania" in Marburg aus seinem Buch "Der islamische Faschismus" lesen. Dagegen gab es insbesondere in den sozialen Netzwerken erheblichen Protest. Der hpd sprach mit dem Islamkritiker über die geplante Lesung, die Gründe für die Absage und die Demokratie.

Das war die Skepkon 2015

20. Mai 2015 - 13:00
FRANKFURT. (hpd) Eigentlich, so sollte man meinen, können Fragen, auf die es wissenschaftliche Antworten gibt, keine Leidenschaften entfachen. Auf der diesjährigen Skepkon zeigte sich, dass im realen Leben denn doch so manches Undenkbare möglich ist: Erstmals seit über 20 Jahren musste ein Referent nach massiven Drohungen mit Personenschutz anreisen.

Kubitzas Antwort auf die Frage, warum Theologie keine Wissenschaft sein kann

20. Mai 2015 - 12:00
BONN. (hpd) Der promovierte Theologe Heinz-Werner Kubitza nimmt in "Der Dogmenwahn. Scheinprobleme der Theologie. Holzwege einer angemaßten Wissenschaft" eine inhaltliche Kritik an dem wissenschaftlichen Anspruch der Theologie vor. Deutlich zeigt er dabei, dass Theologie streng genommen keine Wissenschaft sein kann, verliert sich hierbei aber thematisch etwas im Laufe der Kapitel...

Suizidversuche – eine weltweit verkannte Herausforderung

20. Mai 2015 - 11:00
ZÜRICH. (hpd) Bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte der Gründer und Generalsekretär des schweizerischen Vereines DIGNITAS diesen Artikel, in dem er fordert, alles dafür zu tun, um die Zahl der Suizidversuche so gering wie möglich zu halten. In Anbetracht der aktuellen Debatte in Deutschland um die Sterbehilfe hat sich die Redaktion entschieden, den Artikel noch...

Die meisten Laienchristen haben längst eine erotische Kultur entfaltet

20. Mai 2015 - 10:00
WIEN. (hpd) Religion und Erotik stehen in einem spannungsreichen Verhältnis. Doch wer hier nur an christliche Askese oder islamischen Jungfräulichkeitswahn denkt, übersieht, dass es in der Geschichte der Religion nicht immer so war und in einigen Kulturkreisen auch heute noch anders ist.

Jeder kann zum Dschungelforscher werden

19. Mai 2015 - 12:15
BERLIN. (hpd) Auf chimpandsee.org kann jeder dazu beitragen, das Wissen um die Schimpansen im Taï-Nationalpark in der Elfenbeinküste zu voranzutreiben. Jeder kann selbst zum Forscher werden. Tausende von Filmschnipseln gilt es zu sichten und zu bestimmen. Verteiltes Beobachten lautet die Devise.

Ablehnung der EU von links und rechts als Antimodernismus

19. Mai 2015 - 11:15
BONN. (hpd) Der österreichische Politikwissenschaftler Anton Pelinka geht in seinem Buch "Die unheilige Allianz. Die rechten und die linken Extremisten gegen Europa" auf die gemeinsame Frontstellung der im Untertitel genannten Strömungen gegen die EU ein. Der Autor nimmt dabei keine platte Gleichsetzung vor, sondern weist unter Hinweis auf die ideologischen Unterschiede auf...

"Gleichgültigkeit gegenüber Religionsausübung"

19. Mai 2015 - 10:45
Über zentrale Ergebnisse seiner neuen Studie "Religion in der Moderne. Ein internationaler Vergleich" hat Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) gesprochen.

Über Hosen und Rechte

19. Mai 2015 - 10:15
BERLIN. (hpd) Am 12. Mai veröffentlichte die Tageszeitung TAZ in der Kolumne "German Angst" einen Artikel mit der Überschrift "In der Hose der Anderen". Darin verunglimpft die Autorin Sonja Vogel die Gegner der Beschneidung und unterstellt ihnen Antisemitismus. Der Bundesvorsitzender der Partei der Humanisten, David Helmus, antwortet darauf mit einem offenen Brief.

Ehe ohne Einschränkung

18. Mai 2015 - 13:00
BERLIN. (hpd) Gestern wurde weltweit der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (International Day Against Homophobia and Transphobia, IDAHOT) begangen. Auch in Berlin trafen sich Aktivisten der Schwul-lesbischen Szene, um die vollständige Gleichberechtigung homosexueller Menschen zu fordern.

Von Schwulen, Lesben und Kardinälen

18. Mai 2015 - 12:00
STEISSLINGEN. (hpd) Gerade zieht das vollschlanke Gesicht eines Kardinals durch die Medien. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Reinhard Marx (München) hat die einstimmig verabschiedete Erklärung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken "Zwischen Lehre und Lebenswelt Brücken bauen – Familie und Kirche in der Welt von heute" öffentlich gerü...

Die Forderung nach der Unteilbarkeit von Kinderrechten verbindet

18. Mai 2015 - 11:00
KÖLN. (hpd) Auch der dritte Jahrestag des "Kölner Urteils", das erstmals eine nicht-therapeutische "Beschneidung" eines muslimischen Jungen als rechtswidrige Körperverletzung einstufte, wurde international von vielen Kinderrechtlerinnen und Kinderrechtlern und Intaktivistinnen und Intaktivisten (engl. "Intactivist" = Aktivist/in für das Recht auf...

Das Kindeswohl in den Mittelpunkt stellen – Homophobie und Transphobie ächten

18. Mai 2015 - 10:00
TRIER. (hpd) Kinder und Jugendliche müssen besser vor homophober und transphober Diskriminierung geschützt werden, fordert das Aktionsbündnis gegen Homophobie anlässlich des gestrigen internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT).

Seiten