Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 12 Minuten 41 Sekunden

Die Nackten und die Toten

27. Januar 2016 - 12:15
BERLIN. (hpd) Der iranische Präsident Hassan Rohani ist in Rom. Damit er nicht an der Nacktheit der antiken Statuen Anstoß nehmen kann, ließen die Behörden mehrere von ihnen auf dem Kapitol verhüllen. Im eigenen Land nimmt er es mit dem Anstand nicht so genau: In den vergangenen 10 Jahren wurden mindestens 73 junge Menschen hingerichtet, die noch nicht einmal das 18....

Ägyptische Schriftstellerin wegen Beleidigung des Islam verurteilt

27. Januar 2016 - 11:45
BERLIN. (hpd) Nach Berichten der ägyptischen Zeitungen Egypt Independent und Daily News Egypt wurde die ägyptische Schriftstellerin Fatima Naoot am 26. Januar wegen Beleidigung des Islam zu einer Strafe von 3 Jahren Haft und zur Zahlung einer Geldbuße von 20.000 Ägyptischen Pfund (rund 2400 Euro) verurteilt.

Versagen die Humanisten bei den Themen Fremdenhass und Terror?

27. Januar 2016 - 11:00
BERLIN. (hpd) Fast ein Monat ist vergangen seit den (neutral formuliert) "Ereignissen" von Köln. Mehr oder weniger länger her sind die Terrorakte in Ankara, Beirut, Paris und an anderen Orten. Aus der humanistischen Szene hat man dazu bislang so gut wie keine Analysen und Bewertungen vernehmen können, die diese Bezeichnung tatsächlich verdienten.

Ein Dankeschön für Zeit und Geld

27. Januar 2016 - 10:00
BERLIN. (hvd) Seit genau 10 Jahren gibt es die Humanismus Stiftung Berlin. Ein Grund, zu feiern und all denen zu danken, die in den Jahren Zeit und Geld für die Stiftung gaben.

Kostenfreie Lehrmaterialien für den Evolutionsunterricht an Grundschulen

26. Januar 2016 - 17:30
BERLIN. (hpd) Bislang gab es kaum Unterrichtsmaterialien, die Lehrerinnen und Lehrer nutzen konnten, um das für das moderne Weltbild grundlegende Thema "Evolution" in den Klassenstufen 3 - 6 zu behandeln. Diesen Missstand behebt ein 113-seitiges Lehrbuch, das die Projektgruppe "Evokids – Evolution in der Grundschule" heute auf ihrer Website veröffentlicht hat.

Gotteslästerung im Münsterland?

26. Januar 2016 - 12:45
MÜNSTER. (hpd) Erst jüngst scheiterte die Petition für die Abschaffung des sogenannten Gotteslästerungsparagraphen §166 StGB. Dass dieser Paragraph auch heute noch – im Deutschland des 21. Jahrhunderts – regelmäßig zur Anwendung kommt, zeigt ein aktueller Fall aus dem Münsterland.

Die Frau mit Brosche

26. Januar 2016 - 12:00
WARSCHAU. (hpd) Am vergangenen Dienstag hat eine Frau mit Brosche den EU-Parlamentariern versichert, dass es der Demokratie in Polen exzellent geht. Die Sprecherin, Liebhaberin von großen bunten Broschen, heißt Beata Szydło und ist die polnische Ministerpräsidentin in der Prawo i Sprawiedliwość (PiS)-Regierung.

Persönliches Umfeld prägt psychische Verfassung

26. Januar 2016 - 11:15
MÜNCHEN. (mpg) Angststörungen sind die am weitesten verbreitete psychische Erkrankung: Mindestens einer von fünf Erwachsenen ist davon betroffen. In ihrer neuesten Studie haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München gezeigt, dass ein Enzym namens Dnmt3a einen entscheidenden Anteil daran hat, wie die vordere Hirnrinde durch Stress ausgelöste...

"Djihadismus" – eine kurze Darstellung zu Entwicklung und Präventionsarbeit

26. Januar 2016 - 10:15
BONN. (hpd) Der österreichische Politikwissenschaftler Thomas Schmidinger gibt in seinem kurzen Buch "Jihadismus. Ideologie, Prävention und Deradikalisierung” einen zusammenfassenden Überblick zum Thema. Den Autor gelingt es auf engem Raum die wichtigsten Informationen zusammenzutragen und auch einen Einblick in die Präventionsarbeit zu liefern.

Selbstbestimmung durch Diplomatie?

25. Januar 2016 - 14:45
BERLIN/ALGERIEN/DAKHLA (hpd) 2016 ist der 40. Jahrestag von Westsahara und dennoch leben seit 40 Jahren auf algerischem Territorium im Südwesten der Sahara ca. 160.000 saharauische Flüchtlinge. Sie warten darauf, die Flüchtlingslager zu verlassen und nach Hause zu kommen. Ban Ki-moon hat seinen Besuch angesagt.

Mohamed in der Kritik

25. Januar 2016 - 12:30
BERLIN. (hpd) Nach dem hpd-Interview mit Hamed Abdel-Samad und Prof. Mouhanad Khorchide auf der Frankfurter Buchmesse 2015 stellt der hpd Hamed Abdel-Samads Buch "Mohamed – Eine Abrechnung" vor. Der aktuelle Bestseller über den Propheten zeigt alle Wurzeln des Islams, die mit dessen Biografie zusammenhängen – und erklärt auf diese Weise Handlungen muslimischer...

Christlicher Lobbyismus zum Hören und Sehen

22. Januar 2016 - 12:15
BERLIN. (hpd) Im "Mittwochs-Salon” in Heinersdorf, nördlich des Zentrums von Berlin, waren trotz der klirrenden Kälte ein gutes Dutzend Zuhörer zusammengekommen, um auf Einladung der Zukunftswerkstatt Heinersdorf und des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg einen Vortrag zum Thema "Kirchenrepublik Deutschland” zu hören und in diesem Fall kann man...

"Sie dürfen über Ihren Körper selbst bestimmen"

22. Januar 2016 - 11:45
BERLIN. (hpd) Die Regionalgruppe der Giordano Bruno Stiftung (GBS) aus Karlsruhe gab vor einigen Tagen eine Informationsbroschüre heraus, die es Flüchtlingen ermöglichen soll, sich in diesem Land zurecht zu finden. Die Informationsbroschüre soll einen Beitrag zur kulturellen Verständigung leisten und zu einer Gesellschaft beitragen, die es allen Menschen ermöglicht,...

Eine kurze Geschichte der Aufklärung

22. Januar 2016 - 11:00
BERLIN. (hpd) Jonas Hopf hat ein Buch verfasst, das er auf eine eher ungewöhnliche Art unter die Menschen bringen möchte: es ist ein reines Hörbuch. Hinzu kommt, dass das gesamte Buch gestern komplett auf YouTube veröffentlicht wurde - also für jeden Interessierten bereit steht.

Ekin Deligöz wirbt für "aufgeklärten europäischen, deutschen Islam"

22. Januar 2016 - 10:15
BERLIN. (hpd) Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Großstädten hat die Grünen-Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz die Muslime in Deutschland zu einer "Form des aufgeklärten Islams” aufgerufen. Ihr Wunsch wäre, "dass wir auf einen Islam zusteuern, der deutsch ist”. Dieses "deutsch-muslimische...

"Ich fühlte mich so allein gelassen."

21. Januar 2016 - 12:00
BERLIN. (hpd) Die Hilfe für die vielen tausend Flüchtlinge, die in Berlin eingetroffen sind, ruht zum überwiegenden Teil auf den Schultern von freiwilligen Helfern. Ohne diese Menschen, die Zeit, Sachmittel, Geld und vor allem auch Nerven aufbringen, wäre die Stadt kaum in der Lage, die Versorgung der Flüchtlinge auch nur notdürftig sicherzustellen. Umso schwerer...

Zwei Seiten einer Medaille!

21. Januar 2016 - 11:15
BERLIN. (hpd) Vor der Gefahr, dass sich die Radikalen (Islamisten einerseits, Rassisten andererseits) gegenseitig hochschaukeln und die Demokratie gefährden, warnt Memet Kilic, Rechtsanwalt, Vorsitzender des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates und früherer grüner Bundestagsabgeordneter, in einer Exklusivstellungnahme für den hpd.

Julian Assange beantwortet die Fragen der schwedischen Justiz in London

21. Januar 2016 - 11:00
BERLIN. (hpd) Ecuadors Staatspräsident Rafael Correa gab am gestrigen Mittwoch bekannt, dass der in die Botschaft seines Landes in London geflohene Journalist Julian Assange durch die schwedische Justizbehörde zu den Anschuldigungen wegen Vergewaltigung und Körperverletzung nun endlich befragt werden wird.

Wachstum - und kein Ende?

21. Januar 2016 - 10:30
BERLIN. (hpd) In der Schule erfährt mancher von einem Experiment, bei dem sich die Zahl gewisser Einzeller in einer Petrischale in 20 Minuten verdoppelt. Dann wird eine schaurige Vision entwickelt, wonach diese Spezies in erstaunlich kurzer Zeit die Erdoberfläche kniehoch besiedelt. Analog dazu hat schon mancher Mathelehrer Schüler dazu angeregt, einen Zeitungsbogen 40 mal zu...

Tanzverbot in Schleswig-Holstein eingeschränkt

21. Januar 2016 - 9:45
BERLIN. (hpd) In Schleswig-Holstein darf künftig auch am Volkstrauertag und am Totensonntag ab 20 Uhr das kulturelle Leben uneingeschränkt stattfinden. Auf Initiative der Piratenpartei schränkte der Landtag das bisherige Verbot von Musik, Unterhaltung und Vergnügen auf öffentlichen Veranstaltungen an "stillen Feiertagen” ein.

Seiten