Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 1 Stunde 18 Minuten

Nur noch 18 Prozent der Niederländer glauben an Gott

3. Juni 2015 - 11:45
Nur noch 18 Prozent der Niederländer glauben an einen Gott, jedoch gehören noch rund 30 Prozent einer Kirche an.

Die Kraft der Naturgesetze

3. Juni 2015 - 11:15
OSTERWITZ/AT (hpd) Ein hochinteressantes, auch spannend zu lesendes Buch für Leserinnen und Leser, die verstehen möchten, wie sich unsere Welt aus sich selbst heraus entwickelt hat und welche Konsequenzen sich aus dieser Erkenntnis ergeben.

Kreationismus, eine Alternative zur Evolutionstheorie?

3. Juni 2015 - 10:45
Wissenschaft und Religion dürfen nicht miteinander vermischt werden. Leider ist ihre Trennung oft mangelhaft - auch in Österreich.

Warum gibt es keine faktenbasierte Analyse?

3. Juni 2015 - 10:15
BERLIN. (hpd) Papst Franziskus ist mittlerweile seit mehr als zwei Jahren im Amt. Manche der anfangs lauten Jubelrufe sind verhaltener geworden, verschiedene seiner Äußerungen werden als widersprüchlich angesehen. Den einen gehen seine Reformschritte nicht weit genug, den anderen viel zu weit.

Ulrich Kutschera, der hpd und die "Zensur"

2. Juni 2015 - 14:15
BERLIN. (hpd) Der Humanistische Pressedienst veröffentlichte am 13. April 2015 einen kurzen Artikel des Evolutionsbiologen Ulrich Kutschera. Darin setzte er die Gender-Studies mit der Lehre des Kreationismus gleich. Warum wurde der Artikel zurückgezogen?

Wie steht es um die Religiosität der Schweiz?

2. Juni 2015 - 12:00
MOOSSEEDORF/CH. (hpd) Mit der 2014 veröffentlichten Studie "Religion und Spiritualität in der Ich-Gesellschaft" schliesst der Schweizer Religionssoziologe Dr. Jörg Stolz an eine Forschungsrichtung an, die vor über zwanzig Jahren begann. Erstmals wurde auch alternative Spiritualität und Säkularität berücksichtigt, um eine noch exaktere Vermessung...

Eine Ehe für Alle

2. Juni 2015 - 11:00
BERLIN. (hpd) Manchmal kann man das Gefühl bekommen, dass sich die Geschichte schneller bewegt. Der Volksentscheid in Irland, die Ehe für Homosexuelle zu ermöglichen, hat eine Lawine verursacht, die auch Deutschland nicht verschonen wird. Jetzt fordern 150 Prominente Konsequenzen von der Bundesregierung.

Gotteslästerungsvortrag in Halle

2. Juni 2015 - 10:51
Nach dem Mordanschlag auf die Redaktion der französischen Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo brach (nicht zum ersten Mal) eine öffentliche Debatte los, wie weit Satire gehen darf.

Anders heilen?

2. Juni 2015 - 10:15
KASSEL. (hpd) Was haben der Kreationismus, die Astrologie und die Homöopathie gemeinsam? Mit dieser spannenden Frage beschäftigen sich neun Autoren in einem lesenswerten Sammelband mit dem Titel "Anders heilen? Wo die Alternativmedizin irrt".

Keine Straffreiheit für den Geheimdienst!

2. Juni 2015 - 9:45
Die Bundesregierung will V-Leuten und Verdeckten Ermittlern des Inlandsgeheimdienstes ermöglichen, bei Verbrechen wie Körperverletzung und Waffenhandel in Zukunft straffrei zu bleiben.

"Weltfrieden und so"

1. Juni 2015 - 17:00
FREIBURG. (hpd) Die Freiburger Hochschule für Musik veranstalte in Kooperation mit der Free Association of Syrian Expats (FAOSE) ein Benefizkonzert zu Gunsten einer säkularen Schule für syrische Flüchtlingskinder im Libanon. Vorgetragen wurden Musik und Lyrik aus und über den Orient.

"Give Peace A Chance" (1)

1. Juni 2015 - 13:05
KÖLN. (hpd/ibka) Vom 22. bis zum 24. Mai fand im Kölner Comedia-Theater die "Internationale Atheist Convention 2015" statt. Die Veranstaltung wurde vom Internationalen Bund der Konfessionlosen und Atheisten (IBKA) in Kooperation mit der Atheist Alliance International (AAI) und der Giordano-Bruno-Stiftung (GBS) organisiert.

Neue Studie zur Partizipation von Kindern in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

1. Juni 2015 - 12:30
Zum heutigen Internationalen Kindertag veröffentlicht das Deutsche Institut für Menschenrechte die englischsprachige Studie "How the Child's Right to Participation Can be Promoted in German Development Cooperation".

"Frau Merkel, öffnen Sie die Ehe für alle!"

1. Juni 2015 - 11:15
OBERWESEL. (hpd/gbs) Auf der Konferenz "Give Peace A Chance" in Köln haben Vertreter der Giordano-Bruno-Stiftung zusammen mit irischen Säkularisten den sensationellen Erfolg des Referendums zur Gleichstellung von homosexuellen und heterosexuellen Partnerschaften in der Ehe gefeiert. Der Lesben-und Schwulenverband Deutschland (LSVD) hat zusammen mit "Campact!" eine...

"Luthers Erbe" – eine Kritik der Geschichte des deutschen Protestantismus

1. Juni 2015 - 10:15
BONN. (hpd) Der Historiker Wolfgang Wippermann legt mit "Luthers Erbe. Eine Kritik des deutschen Protestantismus" ein Buch zum Thema vor, welche sich auf den Kontext von "Kirche und Staat", "Kirche und Krieg", "Kirche und Kapital", "Kirche und Antisemitismus", "Kirche und Antiziganismus" sowie "Kirche und Antifeminismus"...

Der Phantomschmerz der Deutschen

29. Mai 2015 - 13:00
PARIS. (hpd) Was verbindet Fukushima, Charlie Hebdo, und den "heiligen" Bund der Ehe? Die Aufmerksamkeitsökonomie der Deutschen! In der Gesellschaftskolumne blickt Carsten Pilger vom Tellerrand hinein in die Mitte und sieht die Deutschen – zwischen Empathie und Phantomschmerz.

Schimpansen als malende Zen-Meister

29. Mai 2015 - 12:15
BERLIN. (hpd) Schimpansen malen gerne, stellte Tetsuro Matsuzawa fest. Bilder übermalen sie mit Strichen. Das leer gelassene Gesichtsfeld eines Artgenossen auf dem Papier ummalen sie am Fellansatz mit einem dichten Linienkranz rundum. Fehlende Augen, Mund und Nase setzen sie aber nicht ansatzweise ein, anders als Kinder ab drei Jahren.

Humanismus und Teigtasche

29. Mai 2015 - 11:45
BERLIN. (hpd) Der neue Roman des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq erzählt einige Monate aus dem Leben von Francois, einem atheistischen Literaturwissenschaftler. Für das Buch wurde der Autor stark kritisiert, doch der Rezensent macht deutlich, dass Houellebecq weniger vor einer Islamisierung als vielmehr vor einem Rollback der christlichen Religionen warnt.

PRO ASYL zur europäischen Quotendebatte

29. Mai 2015 - 11:00
FRANKFURT (hpd/pa) Als zu kurz gedacht kritisiert PRO ASYL Geschäftsführer Günter Burkhardt den Vorschlag der EU-Kommission, 24.000 Flüchtlinge aus Italien und 16.000 aus Griechenland zunächst für 24 Monate gemäß einem Quotensystem zu verteilen. Eine starre Verteilung nach einer Quote berücksichtigt nicht die legitimen Interessen der Flüchtlinge.

Damit wir klüger werden…

29. Mai 2015 - 10:30
STUTTGART. (hpd) Das Leitmotiv einer fünftägigen Veranstaltungsreihe "Aufklärung im 21. Jahrhundert" war: "Damit wir klüger werden". Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Motto "damit wir klug werden", das sich der Anfang Juni in Stuttgart stattfindende Evangelische Kirchentag gewählt hat. Die Reihe wurde von der GBS Stuttgart/Mittlerer...

Seiten