Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 22 Minuten 42 Sekunden

Die Mondlandung als Hollywood-Inszenierung?

23. Juli 2019 - 12:30
Am 20. Juli 1969, also vor fünfzig Jahren, landeten erstmals Menschen auf dem Mond. Das sei ein Fake, eine Hollywood-Inszenierung, behaupten bis in die Gegenwart diverse Konspirationsanhänger. Mit welchen Fakes sie dabei selbst arbeiten, macht die folgende Kritik deutlich, wobei sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Georg Elser, Stauffenberg und die Deutschen

23. Juli 2019 - 11:30
In der Galerie deutscher Widerstandskämpfer führte Georg Elser bis vor wenigen Jahren ein Schattendasein. Anders als der vier Jahre ältere Graf von Stauffenberg eignete er sich nicht für die Rolle des staatlich verklärten Helden.

Wir schreiben das Jahr 2100 – Der letzte Mensch der Welt stirbt

23. Juli 2019 - 10:30
Die Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels sind schon jetzt in vielen Teilen der Welt spürbar. Doch wie wird es in naher Zukunft aussehen? Welche Herausforderungen kommen damit auf die Menschheit zu? Constantin Huber denkt über zwei mögliche Szenarien nach.

"Gott ist treu"?

22. Juli 2019 - 12:30
Die freikirchliche Agentur C hat in der Schweiz schon rund 100.000 Plakate mit Bibelsprüchen aufgeklebt. Der Nutzen? Eher fragwürdig.

Steigende Kirchenaustritte, fehlende Konsequenzen

22. Juli 2019 - 11:45
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Kirchenaustritte bundesweit deutlich gestiegen. Die Deutsche Bischofskonferenz vermeldet, dass 216.000 Katholiken 2018 die Kirche verlassen hätten. Dies sei gegenüber 2017 ein Anstieg um 30 Prozent. Bei den Protestanten seien für das Jahr 2018 12 Prozent mehr Austritte zu verzeichnen als im Vorjahr, teilt die EKD mit.

Der Andere Kosmos

22. Juli 2019 - 10:30
"Es kann sein, dass wir irgendwann zu fernen Planeten reisen werden und dorthin werden wir dann unsere Mixtur aus Arroganz, Gier und Gewalt mitnehmen. Wir werden diese Planeten so veröden, wie wir es schon mit unserer Erde tun." Das ist nicht etwa ein Text der "friday-for-future"-Bewegung, das ist ein Text, den Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts...

50 Jahre Mondlandung

19. Juli 2019 - 12:15
Vor genau 50 Jahren schrieben die Astronauten der Mission Apollo 11 Menschheitsgeschichte. In einem der größten Ereignisse unserer Zeit vereinten sie die Augen hunderter Millionen Zuschauern auf sich, als sie den rasanten Wettlauf zum Mond beendeten, indem Neil Armstrong seinen Fuß auf unseren Trabanten setzte. Ein schier unglaubliches Unterfangen – wie sich auch an der...

Kirchen mit immer weniger Mitgliedern

19. Juli 2019 - 11:30
Heute stellen die beiden großen Amtskirchen ihre Mitgliederzahlen für 2018 vor. Der Trend der vergangenen Jahre wird dabei mit Sicherheit bestätigt: Den Kirchen laufen die Mitglieder davon.

Rasterfahndung wegen Kirchensteuern

19. Juli 2019 - 10:30
Der SPIEGEL 29/2019 berichtet über einen Fall zur Kirchensteuer-Rasterfahndung bis in die DDR-Zeit. Dietmar Hipp berichtet über den Fall, in dem eine Frau ihr Leben lang als Konfessionslose lebt, und dann mit 58 Jahren erfährt, dass sie als Säugling in der DDR getauft wurde und Kirchensteuer nachzahlen soll.

Vatikan unterstützt Verhütungs-App

18. Juli 2019 - 12:30
Mit der Femm App sollen Frauen nicht nur ihren Körper besser kennenlernen und ihre Gesundheit erhalten, sondern auch ihre Fruchtbarkeit überwachen können. Was zunächst wie ein Geschenk klingt, könnte eher das Gegenteil sein.

Der Mond als Archiv

18. Juli 2019 - 12:00
Zwölf Menschen sind auf dem Mond gelandet und haben seine Oberfläche erkundet. Allerdings war unter den Astronauten nur ein einziger Wissenschaftler – der Geologe Harrison Schmitt. Er besuchte den Erdtrabanten im Dezember 1972 an Bord von Apollo 17, der letzten Mission des Programms. Danach war das Interesse der Öffentlichkeit am Mond erlahmt.

Amartya Sens Plädoyer für Gleichheit über Grundforderungen

18. Juli 2019 - 11:15
Der Entwicklungstheoretiker, Ethiker und Wirtschaftswissenschaftler Amarty Sen hielt 1979 eine wirkungsreiche Vorlesung, worin er drei kursierende Gleichheitsvorstellungen kritisierte und seine Fixierung auf Grundforderungen als Alternative präsentierte. Der Reclam-Verlag hat jetzt diesen Text als eigenständiges kleines Büchlein veröffentlicht.

Impfpflicht gegen Masern

18. Juli 2019 - 10:15
Gestern hat das Bundeskabinett ein Gesetz für eine Impfpflicht gegen Masern auf den Weg gebracht. Ab März 2020 gilt eine Impflicht für Kinder in Kita und Schule. Der hpd sprach darüber mit Dr. Natalie Grams.

Patientenverfügung: Eine bittere Bilanz im Krisenfall

17. Juli 2019 - 11:15
Zehn Jahre sind es her, seit der Bundestag die Patientenverfügung zivilrechtlich geregelt hat. Doch deren Wirksamkeit scheitert ausgerechnet im klinischen Akut- und Notfall, was Angehörige erleben müssen und neuere Studien bestätigen. Grund sind standardisierte Situationsbeschreibungen, welche diesen nicht erfassen.

Datendiebstahl und keine Konsequenzen

17. Juli 2019 - 10:15
Datendelikte durch Konzerne, Regierungen oder Geheimdienste werden strafrechtlich so gut wie gar nicht sanktioniert. Dadurch entstehen rechtsfreie Räume – und viel Macht.

UN schlägt Alarm: Zu viele Menschen hungern

16. Juli 2019 - 12:15
Laut einem aktuellem Bericht der UN hungern weltweit rund 821 Millionen Menschen. Besonders schlimm ist dabei die Situation von Kindern. Der Bericht wurde von verschiedenen UN-Gremien gestern gemeinsam veröffentlicht.

Keine Ehre dem Kriegsverbrecher!

16. Juli 2019 - 11:31
Der Bund für Geistesfreiheit (bfg) München unterstützte den Aktionskünstler Wolfram Kastner bisher mit über 21.000 Euro Verfahrens- und Prozesskosten wegen seiner ästhetischen Interventionen am Steinkreuz und fordert die sofortige Entfernung des Schandmals.

Gewalt und Vermittlung

16. Juli 2019 - 10:30
Andreas Blechschmidt, Aktivist der Roten Flora in Hamburg, plädiert in seinem Buch "Gewalt, Macht, Widerstand" dafür, dass Militanz auch mit einer Vermittlung einhergehen müsse. Diese Gewaltbejahung ignoriert den enormen Schaden, der durch pseudoemanzipatorisches Gehabe für die legitimen Anliegen von Protestbewegungen entsteht.

Homöopathie als Kassenleistung?

15. Juli 2019 - 12:30
In der TAZ erschien am 12. Juli 2019 ein Artikel, der Homöopathie als Kassenleistung befürwortet. Unter der Überschrift "Wahlfreiheit muss bleiben" verteidigt die Journalistin Anja Krüger mit sehr fragwürdigen Argumenten die Erstattung von Scheinmedikamenten durch die Krankenkassen. Der hpd dokumentiert den Leserbrief von Falko Pietsch, den dieser bei Facebook...

Esoterik ist die neue Weltreligion

15. Juli 2019 - 11:30
Esoterik der harten Sorte kann bedenkenlos als neue Weltreligion bezeichnet werden. Es ist zwar weder eine klar definierte Heilslehre noch eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, doch die pseudospirituelle Lehre hat einen gemeinsamen Kern: Der Glaube an paranormale übersinnliche Phänomene.

Seiten