Sie sind hier

Säkulare Hochzeit

 

Immer mehr Paare entscheiden sich für eine Trauungszeremonie, um den schönsten Tag im Leben gebührend zu feiern. Der Bund für Geistesfreiheit bietet säkulare (auch „freie“ oder „freigeistige“) Trauungen an.

Die Traurede wird mit Unterstützung des Brautpaares verfasst und durch einen Trauredner des bfg Bayern durchgeführt.  Bei Interesse, nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.

Ein möglicher Ablauf einer Trauungszeremonie könnte sein:

  • Feierliche Rede unter Berücksichtigung der persönlichene Geschichte des Brautpaares
  • Eheversprechen
  • Ringtausch

Immer mehr etablieren sich auch zeremonielle Rituale wie die symbolische Familienzusammenführung mit farbunterschiedlichem Sand. Hierauf gehen wir individuell ein.

Eine säkulare Hochzeit ist prinzipiell geignet für:

  • Atheist*innen
  • Paare mit unterschiedlichen Lebensanschauungen
  • Gleichgeschlechtliche Paare
  • Für bereits geschiedene Katholiken
  • Paare, die sich die Flexibilität einer freien Trauzeremonie wünschen

Im Gegensatz zu einer kirchlichen Trauung, ist die säkulare Hochzeit weder an einen Ort noch an einen bestimmten Ablauf gebunden. Wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen!